neu im club
Arne Hansen
Cityförster architecture + urbanism Hannover
CITYFOERSTER_PELIKAN VIER_006
Arne Hansen

Es geht auch anders.
Das gilt auch für Architektur und Stadtplanung, wenn wir beide als Teile von Systemen begreifen. Konzipieren, Entwerfen, Bauen verstehen wir als Teamarbeit.

Über das Büro

CITYFÖRSTER ist eine international agierende Partnerschaft bestehend aus Architekten und Stadtplanern. Das Team wird von 8 Partnern geleitet und verteilt sich auf die Standorte Berlin, Hamburg, Hannover, Oslo und Rotterdam. Wir arbeiten in den Bereichen strategische Stadtentwicklung und Quartiersplanung und entwerfen und bauen neue Wohn-, Schul- und Büroarchitekturen. Unser Ansatz ist kooperativ, quer und griffig. Das Zusammenwirken von Berufspraxis, Forschung und Lehre erweitert beständig die fachlichen Grundlagen, die unsere Arbeitsweise prägen. Das ermöglicht uns eine pragmatisch-visionäre Arbeitsweise, die gute Ideen in realisierbare Projekte überführt.

Die Partner, obere Reihe v.l.n.r. Kirstin Bartels, Verena Brehm, Arne Hansen, Anne Niehüser
untere Reihe v.l.n.r. Nils Nolting, Sanna Richter, Oliver Seidel, Martin Sobota

Projektauswahl
Rubber House, Almere

In seiner Kubatur lehnt sich das Rubberhouse an die archetypischen, einfachen Gebäude niederländischer Scheunenarchitektur an: Ein zweigeschossiger Gebäudeteil mit asymmetrischem Satteldach verbindet sich mit einem eingeschossigen Gebäudeteil mit Pultdach. Die Konstruktion ist als ressourcenschonende Massivholzbauweise ausgeführt. Fassade und Dach sind mit Ausnahme der terrassenzugewandten Fassaden vollständig mit schwarzem EPDM bekleidet.

Der zweigeschossige Gebäudeteil mit Satteldach beinhaltet kleine Privaträume.

Im eingeschossigen Gebäudeteil mit Pultdach befindet sich der offene Wohnbereich.

Eingangsfassade

Der Wohnraum kann über die großen Glasschiebetüren bis auf die Terrasse erweitert werden.

Warme Sichtoberflächen des Massivholzes bestimmen die Innenräume.

Zweigeschossiger Wohnraum

Pelikan Mix4, Hannover

Das Projekt Pelikan Mix4 bietet ein vielfältiges Angebot an Wohnformen als Antwort auf verschiedene urbane Lebensstile. Die Gebäude werden über den zentralen Wohnhof erschlossen und erhalten eine großzügige, individuell gestaltete Lobby, die als Adresse und Treffpunkt dient. Die große Flexibilität der Grundrisse ermöglicht einen vielfältigen Wohnungsmix. Gezielt platzierte Hochpunkte - sogenannte „Glorietten“ – krönen die Gebäude, ermöglichen räumliche Besonderheiten, optimieren die Belichtung und stellen Blickbeziehungen her.

Gebäude A1

Straßenansicht mit Unterschnitt Gebäude A1

Gebäude B4

Übersicht Pelikan Mix4

Eingang Haus B4

Landschaftstableau als verbindesdes Element mit Blick auf Haus C1

Skulptural geformte Treppe

Wohnkrone Parkhaus Windmühlenstraße, Hannover

Das vorhandene Parkhaus wird im Zuge der Sanierung von Fassade und Eingangsbereich mit Penthäusern aufgestockt. Diese setzen sich - gleich einer Krone - von der vorhandenen Gebäudestruktur ab und geben dem Bestand einen Abschluss. Eingänge und Erschließung des Gebäudes wurden neu organisiert, sodass eigenständige Adressen für das Parkhaus und die Wohnbebauung entstanden sind. Barrierefrei erschlossen wird die Wohnbebauung über eine Lobby im EG mit einem exklusiven Aufzug, der direkt zum zentralen Wohnhof führt. Die Wohneinheiten verfügen über großzügige Terrassen mit Blick über die Stadt.

Ansicht Windmühlenstraße - Parkhausfassade und Wohnkrone

Wohnhof mit Blick über die Stadt

Private Dachterrasse

"Durchwohnen" zwischen Wohnhof und rivater Dachterrasse

Cityförster architecture + urbanism
Kontakt

cityförster architecture + urbanism
Escherstr. 22, 30159 Hannover
fon +49 (0) 511 5194760
hannover@cityfoerster.net
www.cityfoerster.net

Inhaber

Kirstin Bartels, Verena Brehm, Arne Hansen, Anne Niehüser, Nils Nolting, Sanna Richter, Oliver Seidel, Martin Sobota

Gründung

2006

Auszeichnungen

Stiftung "Lebendige Stadt", Anerkennung 2004 und 2006

Bundesinnovationspreis „Ideen finden Stadt" 2013

Preis für Denkmalpflege Nds. Sparkassenstiftung 2014

BDA-Preis Niedersachsen "max 45" 2017

Auszeichnungen und Preise in nationalen und internationalen Wettbewerben

Publikationen

CITYFÖRSTER a+u / Brehm / Seidel, Vorsprung durch…?, in: Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.), Urban Futures 2050. Szenarien u. Lösungen f. das Jahrhundert der Städte, Berlin 2011, 76-80

CITYFÖRSTER a+u, Greater Helsinki Vision 2050 / TXL. Querkräfte / Integrale Systeme / KALAKUKKO Europan 8, in: Schenk, Leonhard (Hrsg.), Stadt entwerfen. Grundlagen Prinzipien Projekte, Birkhäuser: Basel 2013,39, 275, 286f

CITYFÖRSTER a+u / Brehm, Experimentieren in der Praxis, in: Buchert, Margitta (Hrsg.), Praktiken Reflexiven Entwerfens, Jovis: Berlin 2016, 105-113

Artikel weiterempfehlen
Neueste Berufungen